NCP

NCP_Logo_RGBDer NCP Nature Care Product Standard schließt eine Regelungslücke im ökologischen Non-Food-Bereich und setzt notwendige Maßstäbe für ökologische Naturprodukte. Alle Naturprodukte, insbesondere Wasch- und Reinigungsmittel, Pflegeprodukte, Pflanzenschutz- und Düngemittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Produkte zum Monitoring von Schädlingsbefall  sowie Pflanzenstärkungsmittel können nach dem NCP-Standard zertifiziert werden.
Pflege im Sinne von Nachhaltigkeit kann nie losgelöst von ihren Auswirkungen auf die Umwelt geschehen. Mit wenigen Ausnahmen bei Schädlingsbekämpfungs- und Pflanzenschutzmitteln sind daher nur Inhaltsstoffe aus natürlichem pflanzlichen und/oder tierischen Ausgangsmaterial erlaubt.

Unterlagen für die NCP-Zertifizierung

NCP Standard 2.2

Kontrollverfahren nach NCP

NCP Standard mit markierten Aktualisierungen 2.2

Positivliste für NCS und NCP

NCP Standard 2.2 english

NCP Standard 2.2 updates marked

Kennzeichnung-von-bioziden

NCP Flyer deutsch

NCP Flyer english

Hintergrund des NCP-Standards

Der NCP-Standard wurde 2014 auf dringliche Nachfrage einiger Hersteller nach einem unabhängigen Label von der GfaW Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik entwickelt, nachdem sich eine bestehende Zertifizierungsmöglichkeit für Wasch- und Reinigungsmittel aufgelöst hatte. NCP ist seit Februar 2015 als umfassender Standard für alle Produkte des Naturkosthandels auf dem Markt, die noch keine Regelungsmöglichkeit haben: Naturprodukte jeder Art, Wasch- und Reinigungsmittel, Lederpflege, Haushaltsmittel, Hobby-Gartenbedarf, Schädlingsbekämpfungsmittel.
Mit diesem Schritt möchte die GfaW die klare Abgrenzung zu „nicht-ökologischen“ Produkten ermöglichen und den Erwartungen der Verbraucher an Produkte aus dem Naturkost-Fachhandel nachkommen. Indem NCP alle bisher regelungsfreien Produkte einbezieht, trägt der Standard gleichzeitig zur Eindämmung der Siegelflut bei und erleichtert den Kosumenten ihre Orientierung.  

Weitere Infos: Arbeitsgruppe „ökologische Rohstoffe“